Mit voller Blase gefangen

10.06.2021  |  Neue Geschichten

Helen sitzt in ihrem Kellerraum fest und muss pinkeln wie noch nie. Mit immer voller werdender Blase wächst ihre Verzweiflung von Minute zu Minute an. Wir wünschen viel Freude mit Rebecca Valentins spannend-lustvoller Female-Desperation-Geschichte.

Mit voller Blase gefangen

Soeben frisch in ihrer neuen Wohnung angekommen, ist Helen damit beschäftigt, alle Umzugskartons auszupacken. Als nur noch wenige Kisten übrig sind und sie bereits mächtig pinkeln muss, beschließt sie fatalerweise, das Einräumen dem dringend nötigen Toilettengang vorzuziehen. Ein Entschluss, den sie bitter bereut, als die frechen Nachbarskinder ihr einen Streich spielen und sie mit voller Blase in ihrem Kellerraum ausharren und auf Befreiung hoffen muss.

 

Warten Sie zusammen mit der hübschen Helen in Rebecca Valentins neuester Geschichte auf die rettende Erlösung. Wird sie noch rechtzeitig erscheinen?

 

Hier geht’s zur Geschichte …

 

Viel Spaß beim Lesen dieser spannenden und überaus lustvoll-quälenden Female-Desperation-Story.

 

Symbolbild zu „Eingesperrt“: Junge Frau hält sich an Gitterstäben fest.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Kommentieren

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Pflichtfelder

« Zurück zur Nachrichten-Übersicht (Feuchte Feder)
News-System © Developed by CommerceLab